Wer Mitglied wird, hat folgende Vorteile:

 

  • Längere Dauer der Sportstunde (90 Minuten statt 60 Minuten in Trainingsgruppen)
  • Sie sind nicht an den Besuch einer bestimmten Sportgruppe gebunden
  • Zusätzliche Teilnahme mehrmals pro Woche kostenfrei möglich
  • Nutzung der Vereinsstruktur
    (Teilnahme an Vereinsangeboten wie Wanderungen, Feiern, Vorträge, Reisen)
  • Regelmäßige Zusendung der Mitgliederinformation
  • Weitere Teilnahme auch nach Ablauf der Verordnungsdauer möglich.
  • Ehegatte oder Lebenspartner/in kann zum günstigen Familienbeitrag ebenfalls mitmachen
  • Der Vereinsbeitrag kann beim Finanzamt als Spende geltend gemacht werden.
  • HINWEIS: Ein Teilnehmer ohne HKI-Mitgliedschaft wird über das Kurskarten-System des BLSV versichert. Im Gegensatz zu HKI-Mitgliedern sind Teilnehmer auf Basis der BLSV-Kurskarten nicht für Wegeunfälle versichert.

 

Mitglieder unterstützen mit ihrem Beitrag, dass

 

  • es ein flächendeckendes Herzsportangebot in Erlangen und Umgebung gibt
  • die Teilnahme meist unmittelbar nach der Reha/Klinik ohne Wartezeit möglich ist
  • freiwilliges ehrenamtliches Engagement im Verein Anerkennung erfährt
  • Ärzte und Übungsleitung eine Aufwandsentschädigung für ihren Einsatz erhalten
  • Notwendige Sportgeräte und die medizinische Ausstattung angeschafft werden können

 

 

Danke für Ihre Mitgliedschaft!

 

 

Was kostet es?

Unser Mitgliedsbeitrag beträgt 80 € im Jahr. Er wird in zwei Teilbeträgen jeweils im Januar und Juli abgebucht. Neumitglieder zahlen einmalig zusätzlich eine Aufnahmegebührt von 10 €. Ehegatte/Lebenspartner/in zahlen lediglich einen Mitgliedsbeitrag von 15 € p.a.

 

Wo finde ich den Mitgliedsantrag?

Wir nehmen den Datenschutz ernst: Deshalb finden Sie auf unserer Internetseite kein Onlineformular.

 

Der Weg zur Mitgliedschaft

Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin in unserer Geschäftsstelle.

 

Im Interesse der Nachhaltigkeit der Rehabilitationsmaßnahme befürworten auch Krankenkassen und Rentenversicherungen – selbst während der Gültigkeit der Verordnung! - eine Mitgliedschaft auf freiwilliger Basis.

 

Nur solange eine Verordnung gilt, gibt es keine Verpflichtung Mitglied im Verein zu werden. Endet die Verordnung, muss eine Vereinsmitgliedschaft beantragt werden, um ohne Unterbrechung am HKI-Rehabilitationssport teilnehmen zu können.

 

Für privat Krankenversicherte und/oder Beihilfeberechtigte gilt dies nicht: Sie können nur als Mitglied am Herzsport teilnehmen.